Bau.Sachverstand.Forum

„Es ist oft billiger Erfahrungen zu nutzen, als sie selbst zu sammeln!“
Henry Ford

Widerstand gegen Denkfaulheit und Bausünden!

Die bereits seit 2000 alljährlich stattfindenden bauspezifischen Fachforen des BauBeratungs- & SachVerständigenbüro DIPL.- ING. WOLFGANG HERTRAMPF haben bei den verschiedensten Berufsgruppen des Bauens bereits einen festen Platz in der neutralen und kritischen Berufsweiterbildung eingenommen. Somit ist das Bau.Sachverstand.Forum jeweils am letzten Freitag im Januar in Dresden zur schönen Tradition einer baukriminalistischen Jahreseinstimmung zum „Wachrütteln“ und Nachdenken bezüglich der Aufdeckung der verschiedensten und vielfältigsten Mängel und Unzulänglichkeiten im täglichen Baugeschehen geworden.

In offenen Fachdiskussionen wird sich in Wort und Bild anhand von Beispielen und Erfahrungen aus der bundesweiten Bau- und Gerichtspraxis mit kleinen und großen Baufehlern und daraus resultierenden Schäden sowie oftmals falschen Herstellerversprechungen objektiv und rücksichtslos auseinander gesetzt und dabei verschiedene „Bauschadenspreise“ verliehen.

Interessante Fallbeispiele werden auf der Grundlage von naturwissenschaftlichen Gegebenheiten konsequent analysiert und vielfach anzutreffende Fehleinschätzungen technisch interpretiert sowie ergänzend durch anwesende Juristen auch unter werkvertraglichen Gesichtspunkten rechtlich kommentiert.

Das Bau.Sachverstand.Forum hebt sich durch die klare Auseinandersetzung mit marktüblichen Worthülsen sowie dem oft verbreiteten Verordnungsterror von angeblichen Fachbauweisheiten und Rechenkünsten wesentlich von den meisten anderen auf dem Markt angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen und Fachseminaren in der Branche ab. Statt Patentrezepte und gedankenlose Interpretationen von Normen erfolgt auf der Grundlage von objektiv nicht beeinflussbaren Naturgesetzen ein Erkenntnistraining bezüglich des Richtigen Bauens und der Vermeidung von immer weiter zunehmenden Haftungs- und Regressschäden.

Eigene Bauerfahrungen wie auch sachliche gegensätzliche Standpunkte sind seitens der Forumsteilnehmer nicht nur zugelassen, sondern im Sinne des konstruktiven gegenseitigen Informationsaustausches sogar erwünscht. Das Bau.Sachverstand.Forum lebt durch Beispiele und Diskussionen seiner Teilnehmer und steht vollumfänglich unter dem Motto „Von der Praxis für die Praxis“.

Eingereichte Beiträge zu beispielhaften und lehrreichen Bauschäden und Praxisproblemen werden im Forum entsprechend des Ablaufes entweder durch den Einreicher mitdiskutierend und erläuternd oder auf Wunsch auch anonym behandelt.
Die Pausen dienen zusätzlich dem fachlichen und persönlichen Meinungsaustausch, wozu die Forumsthemen und die jeweiligen Wandzeitungsartikel über aktuelle und kontroverse Bau- und Allgemeinthemen immer genügend Gesprächsstoff bringen.

In Ergänzung des Forums finden im Laufe des Jahres gemeinsam mit ortsansässigen Juristen an den Standorten Chemnitz – Dresden – Zwickau im kleineren Kreis außerdem noch Stammtische und HOAI Sprechstunden als Gesprächs- und Diskussionsrunden über aktuelle und die Teilnehmer bewegende bzw. immer wieder kehrende Problempunkte beim Bauen statt, welche die Möglichkeit zum zwanglosen Gedanken- und Erfahrungsaustausch unter Berufs- und „Leidens“ –kollegen bieten.

„Habe Mut Dich Deines Eigenen Verstandes zu bedienen!“
Immanuel Kant